Mit Würde alt werden

Und wenn sie auch alt werden, werden sie dennoch blühen, fruchtbar und frisch sein, dass sie verkündigen, wie gut Gott ist und alles wohl macht. Psalm 92, 15-16

In der Regel sind alte Menschen in unserer Gesellschaft nicht mehr gefragt. Sie werden von ihrem Arbeitsplatz verdrängt und durch jüngere ersetzt. Alte Menschen werden nicht mehr ernst genommen und an den Rand der Gesellschaft gedrängt. Für sie wurde das Altersheim geschaffen, damit sie den Jungen nicht im Wege stehen. Sagt ein Älterer dennoch etwas, wird er mitleidig angeschaut und Grufti genannt. „Opa, das verstehst du nicht, dafür bist du zu alt.“

Es ist interessant, dass die Bibel viele Personen erwähnt, die Gott trotz ihres hohen Alters im Segen dienten. Als Abraham begann, Gott zu dienen, war er bereits fünfundsiebzig Jahre alt. Mit einhundert bekam er seinen zweiten Sohn. Gott sprach zu ihm und offenbarte ihm Seine verborgenen Pläne und begann mit ihm Geschichte zu schreiben. Mose war bereits achtzig, als Gott ihn rief. Im hohen Alter wurde er der Anführer einer ganzen Nation; vierzig Jahre war er ihr Ratgeber und Lehrer. Er führte sie Gott entgegen und machte sie mit Seinen Gesetzen vertraut. Unter seiner Anleitung wurde die Stiftshütte in der Wüste gebaut. Durch seine Gebete wurde Israel vor den  Feinden bewahrt.  Er  diente Gott, bis er einhundertundzwanzig Jahre alt war.

Ab wann ist ein Mensch alt? Diese Frage wird heute öfter denn je gestellt. Ich will dir sagen, ab wann du alt bist. Du bist dann alt, wenn deine Phantasie am Austrocknen ist und du dich vor Neuem fürchtest. – Wenn alles so bleiben muss, wie es ist, und sich nichts ändern darf. – Wenn man sich neuen Ideen verschließt, weil man darin mehr Gefahren sieht als Möglichkeiten. –  Wenn das reicht, was vorhanden ist und man sich zum Bewahrer macht, anstatt Neues zu gestalten.

Aber höre, gegen solche Alterserscheinungen kann man sich wehren. Tue genau das Gegenteil von dem, was deine Gefühle dir sagen und du bleibst jung, trotz hohem Alter. Nach dem Verständnis der Bibel wird ein Mensch nicht alt, er wird reif wie eine Frucht. Das bedeutet, mit zunehmendem Alter kommt das eigentliche Aroma zur Entfaltung und jeder möchte es gerne mit diesem Menschen zu tun haben. So haben wir Möglichkeiten, uns auf das Altwerden vorzubereiten. Entweder wir werden unausstehlich, oder wir werden reif. Das hängt davon ab, ob wir das Leben als eine Schule betrachten und willig unsere Lektionen lernen oder ob wir das Leben als eine schlechte Wegstrecke betrachten, die so schnell als möglich abgehakt werden muss.

Deshalb lass dir keinen Rat geben von deinem Kalender, der dir sagen will, wie alt du bist.
Dafür lass dir von deiner Phantasie und deinem Glauben Ratschläge erteilen. Geh davon aus, dass bei Gott kein Ansehen der Person zählt. Gott sieht das Herz an, und das Herz kann jung sein, trotz hohem Alter. Beginne rechtzeitig Freunde um dich zu scharen. Liebe die Gemeinschaft und den Gedankenaustausch. Lies gerne, sammle Informationen. Setze dich mit brennenden Fragen auseinander und suche nach Lösungen. Mit deinen Lebenserfahrungen kannst du dann ein guter Ratgeber sein. Du bleibst ein gefragter Mensch.

Wer sich aber aus dem pulsierenden Leben zurückzieht, muss sich nicht wundern, wenn er austrocknet oder gar ein unausstehlicher Alter wird.