Was ist Gemeinde?

So seid ihr nun nicht mehr Gäste oder Fremdlinge, sondern Mitbürger der Heiligen und Gottes Hausgenossen. Epheser 2, 19

Es gab eine Zeit, da lebten die Menschen wie eine Familie auf Erden. Jeder kannte jeden und man konnte sich verstehen; aber seit Babylon ist alles anders geworden. Die erste Bauruine der Menschheitsgeschichte war geboren, weil es an Verständigung fehlte. Die bis dahin intakten Beziehungen lösten sich auf und alle zerstreuten sich über die ganze Welt. Dieser Zustand hat die Menschheit zum verlorenen Schaf der Schöpfung werden lassen. Immer wieder versuchte Gott, die Menschen zusammenzubringen, damit sie wie eine Familie leben können. Das beste Beispiel dafür ist das Volk Israel, jedoch ohne nennenswerte Resultate.

Pfingsten gründete Gott die Ecclesia und damit eine Gemeinschaft wie in einer Familie. Ich danke Gott, dass ich zu dieser Familie gehören darf. Im Nachfolgenden will ich sagen, warum ich sagen kann: „Ich liebe meine Gemeinde“.

Eine Gemeinde besteht nicht aus Mitgliedern, sondern aus Kindern Gottes. So wie Eheleute Kinder bekommen, zeugt Gott durch seinen Geist neue Menschen. Jeder, der Jesus als Herrn annimmt, empfängt den Heiligen Geist, wird wiedergeboren und wie ein natürliches Kind zur göttlichen Familie hinzugetan. 1. Joh. 3, 1

Eine Gemeinde beginnt bereits da, wo zwei oder drei im Namen Jesu zusammenkommen; da will Jesus mitten unter ihnen sein. Damit ist nicht die Größe oder der Name einer Gemeinde oder Bewegung entscheidend, sondern das Ziel ihrer Zusammenkünfte. Matth. 18, 20

Eine Gemeinde ist keine Organisation sondern ein Leib mit vielen Gliedern. Gott hat jedem Glied Begabungen geschenkt und ihm seinen Platz zugewiesen, damit es Gott dienen kann. Damit ist Gemeinde der Ort, wo Talente geweckt, gefördert und eingesetzt werden können. So hat Gott jedem die Möglichkeit gegeben, einen gesunden Selbstwert zu entwickeln; dazu darf er an seiner Aufgabe wachsen. 1. Kor. 12, 27

Weil Jesus der Mittelpunkt ist, erlebt die Gemeinde eine Atmosphäre und Qualität der Gemeinschaft, wie sie sonst nirgendwo zu finden ist. Das hat Auswirkungen auf die Anwesenden. Jeder empfängt geistlichen Schutz. Dazu beginnt er, sich und sein Umfeld mit anderen Augen zu sehen. Er bekommt Kraft, seine Probleme unter die Füße zu bekommen. Auch bekommen seine Gebete Autorität und werden erhört. Matth. 18,19

Eine solche Gemeinde ist eine gesunde und wachsende Gemeinde. Ihre Gläubigen gleichen Soldaten, die mutig in das Reich der Finsternis eindringen, um Gefangene zu befreien. Das nennt die Bibel Mission. Eph. 3, 10

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.