Was macht mich wertvoll?

Der ganze heutige ERF Gottesdienst , aber ganz besonders die Predigt von Pastor Günther Röhm haben mich so sehr angesprochen, dass der Sendung gerne die 5 Sterne gab. Die Predigt beginnt in der 22. Minute, aber auch das Zeugnis von Eduard Dusdal vor der Predigt, zeigt was uns wirklich wertvoll und einmalig macht.

Keine Entmutigung annehmen

Darum heißt es: Stärkt die kraftlosen Hände! Lasst die zitternden Knie wieder fest werden! Bleibt auf dem geraden Weg, damit die Schwachen nicht fallen, sondern neuen Mut fassen und wieder gesund werden. Hebräer 12, 12

Wie oft wollten die Juden in der Wüste ihre Reise abbrechen und umkehren. Hiob war so entmutigt, dass er den Tag seiner Geburt zu verfluchen begann. Elia war so verzagt, dass er in die Wüste floh und sich den Tod wünschte. Petrus war so desillusioniert, dass er wieder fischen gehen wollte. – Es gibt kaum jemanden, der nicht schon mal entmutigt war und aufgeben wollte. „Keine Entmutigung annehmen“ weiterlesen

Ermutigung zum Kampf des Lebens

Der heutige ERF Gottesdienst kam wegen Corona aus der Konserve der Gottesdienst Mediathek des ERF. Weil er mich, wie schon 2017, ganz neu ermutigte, möchte ich ihn dir sehr empfehlen.  Die Predigt beginnt in der 15.Minute, aber auch die Liedtexte sind sehr ermutigend. Besonders für Menschen die leiden oder Leid tragen und im Gebet Gottes Hilfe suchen.
Weil dieses Lied nicht in unserem Gesangbuch  steht, hier der Text dazu:

1. Wenn die Last der Welt dir zu schaffen macht, hört er dein Gebet.
Wenn dich Furcht befällt vor der langen Nacht, hört er dein Gebet.

Refrain:  Er hört dein Gebet, hört auf dein Gebet.
Er versteht was sein Kind bewegt, Gott hört dein Gebet.

2. Wenn du kraftlos bist und verzweifelt weinst, hört er dein Gebet.
Wenn du ängstlich bist und dich selbst verneinst, hört er dein Gebet.

3. Wenn die Menschheit vor ihrem Ende steht, hört er dein Gebet.
Wenn die Sonne sinkt und die Welt vergeht, hört er dein Gebet.

Gott segne Dich!