Was ist Weihnachten?

Dieses kleine Video schickte mir unsere langjährige Freundin Erika über WhatsApp auf mein Smartphone. Es berührte mich so sehr, dass ich es gleich meiner Frau zeigte. Auch sie bekam feuchte Augen, als wir es uns zusammen ansahen. Warum hinterläßt eine (für Kinder) doch relativ „normale“ Szene in der Weihnachtszeit einen so tiefen Eindruck bei uns Erwachsenen?
Weil ich mich zur Zeit sehr mit dem neuen sozialen Wissens- und Aktions-Netzwerk Human Connection beschäftige, wollte ich dort der Community diese Frage stellen.


Aber, wie bekommt man so ein Video von WhatsApp in unser Netzwerk?
Weil auf der Keksdose ganz kurz der Name einer Keksfirma erschien, nahm ich an, dass irgendein Mensch (den das vielleicht auch berührt hatte) dieses Video aus einem Werbefilm ausschnitt und in Youtube einstellte. Also googelte ich nach dem zu Beginn eingeblendeten Code: VID-20191130-WA0000
Oh, offensichtlich führt dieser Code nicht zur Adresse des Urhebers?
Ich wollte ihn fragen ob ich das Video bei HC veröffentlichen darf.
Ich fand ihn nicht.
Wahrscheinlich wissen die Internet-Freaks unter meinen Lesern, wie man sowas findet und wie man das dann von einer Plattform zur nächsten transportiert – ohne die DSGVO zu verletzen. Ich weiß es nicht und suche nach einer Lösung.

Na ja, wenn das so über WhatsApp herum gereicht wird, darf ich es sicher auch runterladen. So schickte ich es mir auf den PC und wollte dann damit in Human Connection einen Beitrag einstellen. Aber, in dem Bereich, wo man ein Bild vor seinen Beitrag einfügen kann, lässt sich kein Video einstellen. Ok, es gab zwar keinen erklärenden Hinweis warum nicht, aber – ist akzeptiert. Das ist entweder so gewollt oder noch nicht implementiert.  Also machte ich einen Screenshot, stellte den davor und machte diesen Link zu meinem Blog in den Beitrag.

Aber jetzt zu meiner Frage:

Was bedeutet Weihnachten für dich? Hat es für dich überhaupt eine Bedeutung? Könntest du es einem Menschen, der zum Beispiel einen Migrationshintergrund hat und nicht weiß was Weihnachten ist, erklären?
Was würdest du sagen oder tun? Im Internet ist es nicht ganz so einfach wie in Wirklichkeit, wo man den Fragesteller einfach umarmen kann.
Trotzdem will ich es versuchen: Sei von mir umarmt und spüre die Liebe weiter fliessen, die ich täglich von meinem Schöpfer geschenkt bekomme … auch wenn nicht Weihnachten ist – und ganz besonders dann wenn ich sie brauche!
In diesem Sinne wünsche ich dir: Gesegnete Weihnachten!
Und danke für deinen Kommentar …